D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

13. April 2014, 14 Uhr

Generalversammlung IG-Motorrad,
Sempach

Brems-Hemmungen ade!

Von 50 und mehr auf 0 km/h – und das so rasch und vehement wie möglich – und ohne zu stürzen. Für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer kommt das Beherrschen der Not- resp. Vollbremsung einer Lebensversicherung gleich. Jeder spekuliert, sie nicht zu gebrauchen. Doch der Ernstfall kommt vielleicht früher als man denkt, und dann gibt’s nur Eins: Voll in die Klötze! Oben und unten. Doch wer traut sich das schon?! Die Angst, wegen der technischen Verzögerungsfähigkeit moderner Bremsanlagen dabei auf der Strasse zu landen, ist allgegenwärtig – und das verursacht Hemmungen im Kopf. Doch die müssen raus.

Einhundert Mitglieder der IG Motorrad wollten genau dafür sorgen und ihre persönlichen Brems-Erfahrungen auf Vordermann bringen. Sie nahmen deshalb das Angebot der IGM an, sich von Experten der Zürcher Fahrschule Mannhard das Wichtigste in Theorie und Praxis in einem einstündigen Crash-Kurs vermitteln zu lassen. Im Rückblick lässt sich nun konstatieren: Die Übung war ein voller Erfolg.

 

Ein Überblick in Bildern (alle Fotos: Jörg Strehler)

Erwartungen übertroffen

„Die Lektion übertraf meine Erwartungen. Die Aufteilung der Stundenkontingente in drei Gruppen liess für den Einzelnen ausreichende Übungsmöglichkeiten zu. Natürlich konnten in dieser Zeit nur grundlegende Übungen praktiziert und die Theorie im ganz Groben vermittelt werden. Mich hat die Sache aber überzeugt und ich denke, dass die meisten davon profitiert haben. Auch solche, die schon lange fahren.“ Dieser Überzeugung war jedenfalls Bremsexperte Martin Hauswirth, der sich zur Teilnahme entschlossen hatte. „Eigentlich dürfte man im Frühling keinen auf die Strasse lassen, bevor er ein solches Kurztraining absolviert hat.“ Wir danken für diese und weitere Meinungen, die uns von Teilnehmern zugestellt wurden. Wohl jeder konnte erleben, dass man in kurzer Zeit Hemmungen überwinden und die eigene Sicherheit steigern kann, wenn man sich der Aufgabe konzentriert und fachgerecht stellt.

Allein die Erkenntnis, welche Wegstrecke es braucht, um ein Töff aus 50 km/h nur mit blockiertem Hinterrad zum Stillstand zu bringen, dürfte einigen Teilnehmern den Schweiss auf die Stirn getrieben, aber auch die Augen geöffnet und sie davon überzeugt haben, ab sofort nur noch Hand- und Fussbremse kombiniert zu benutzen. Und das im Notfall so vehement, dass das Vorderrad – mit oder ohne ABS – kurz blockiert. Wer dann die Vorderradbremse leicht löst, bevor das Rad ausbricht, wird die optimale Verzögerung erreichen. Und genau das war das Ziel der Übung.

 

Zusatzerfahrung auch für die Profis

Eine Erkenntnis nahmen alle Teilnehmer mit nach Hause: Ohne Übung keine Chance, das persönliche Optimum je zu erreichen. Ohne fachkundige Anleitung ist die Wahrscheinlichkeit zudem gross, unter dem Erreichbaren zu bleiben. Kein Wunder, haben sich alle befragten Teilnehmer über den Anlass zufrieden bis begeistert geäussert. Die IG Motorrad wird also darüber nachdenken, auch weiteren Mitgliedern einen vergleichbaren Anlass zu einem späteren Zeitpunkt zu offerieren.

 

 

Selbst die Experten der Fahrschule fanden nur lobende Worte. Gerade wegen der heterogenen Teilnehmerschaft, zwar mehrheitlich Männer, aber immerhin mit Exponenten aus allen Altersgruppen, mit verschiedenen Töfferfahrungen und –ansprüchen sowie mit unterschiedlichen Motorrädern am Start, sei ein solcher Anlass für sie eine reiche Erfahrungsergänzung, zumal jeder Teilnehmer in kurzer Zeit persönlich beurteilt und individuell beraten werden muss. Wer die Motorrad-Profis erlebt und Informationen über ihr zusätzliches Ausbildungsangebot mit Heim genommen hat, kann sich sicher gut vorstellen, auch in anderen Fragen von ihrem Know-how und ihrer Motorrad-Erfahrung zu profitieren.

SUCHE
NEWS
06.03.2014

IGM Umfrage: Verlosung des ersten iPad

Bei der ersten Verlosung des iPads unter den Teilnehmern der Umfrage der ig-Motorrad an der Swissmoto wurde am 4. März 2014 folgender Gewinner gezogen: Buff Hansjörg aus 8882 Unterterzen SG Bei der zweiten Verlosung am...[mehr]

16.02.2014

Grosse Umfrage für Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen

Die IG Motorrad möchte die Bedürfnisse der Motorradfahrenden besser kennen lernen. Zudem möchten wir mehr darüber erfahren, wie das motorisierte Zweirad im Schweizerischen Verkehrsgeschehen eingesetzt wird. Wir von der IG...[mehr]

20.01.2014

Neue Blüten im Berner Schilderwald

Die Stadt Bern setzt einen weiteren Baustein in einer verhängnisvollen Entwicklung. Auf einer kurzen Hauptstrasse innerorts (Viktoriarain) wurde neu auf einer Strecke von zweihundert Metern eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf...[mehr]

13.01.2014

Bundesrat lehnt rückwirkende Verschärfung von Emissionsverordnungen ab

Etappensieg für die Töfflobby: Der Bundesrat hat beantragt, den neuesten Antrag zu einer rückwirkenden Verschärfung von Emissions- und Geräuschvorschriften für Motorräder abzulehnen. Damit wendet sich der Bundesrat gegen eine von...[mehr]

18.11.2013

Neue Vorschriften und 100-Franken-Vignette

Kaum ist der Töff für die Winterpause eingemummelt, da weht uns bereits der nächste Eiszeitwind der wetterwendischen Paragraphen-Götter scharf ins Gesicht. So hat die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und...[mehr]

31.10.2013

Endlich Unterfahrschutz - Kanton Fribourg saniert im grossen Stil

Der Kanton Fribourg hält Wort und hat seine umfassend angelegte Nachrüstungsaktion für Unterfahrschutz gestartet. Damit reagiert das Tiefbauamt auf die hartnäckigen Forderungen der IG Motorrad, die überfälligen Verbesserungen...[mehr]

14.10.2013

Europas Biker rüsten sich gegen jährliche Fahrzeug-Checks

Die Auseinandersetzung um Sinn oder Unsinn der regelmässigen technischen Kontrolle (Periodical Technical Inspection) von Motorrädern geht in die nächste Runde. Während die Hardliner im EU-Parlament auf der Einführung eines...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>