D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

13. April 2014, 14 Uhr

Generalversammlung IG-Motorrad,
Sempach

Noch immer keine Norm für sichere Leitschranken

Nichts ist klar am Strassenrand. Das Europäische Komitee für Normen verweigert die Einführung von technischen Standards für Leitschranken. (Foto: Mikael Damkier)

Die CEN (European Commitee for Standardisation) hat eine historische Chance für die Festlegung verbindlicher Standards für die Beschaffenheit von Leitschranken vertan. Als enttäuschendes Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit für lebensschützende Fahrbahnsicherung verbleibt eine dürre Empfehlung der technischen Spezifikationen.

 

Der 16. Juni 2011 hätte ein guter Tag für das europäische Motorradvolk werden können, hatten seine Interessenvertreter doch gründliche Vorarbeit geleistet, um die breite Zustimmung des technischen Kommitees für den Entwurf EN1317-8 einzuholen. Hinter dem Kürzel verbergen sich in Spanien geschaffene und erprobte Sicherheitsstandards für Leitschranken, die höchsten Schutz vor gefährlichen Verletzungen gewährleisten und daher allen willkommen sein müssten. Doch es kam anders: Nur sechs der 14 beim Treffen in Stockholm vertretenen Mitgliedstaaten stimmten für die Vorlage. Aus Sicht der FEMA (Federation of European Motorcyclists Associations), die das Projekt begleitet und auch die Schweiz auf europäischer Ebene vertritt, ist die überwiegend ablehnende Haltung des Komittees nicht nachvollziehbar. Da Delegierte und Sachverständige des CEN von Anfang an in den Entwicklungsprozess der Norm einbezogen worden waren und mit der übernommenen Resolution 319 grundsätzlich Konsenz über die Einführung eines europäischen Standards herrscht, hatte die FEMA breite Zustimmung erwartet.

 

Diese Schutzplanke auf der Strecke zwischen Neuägeri und Edlibach hat den Anpralltest bestanden. Doch wo bleiben die Normen, damit die Behörden endlich wissen was sie tun? (Foto: Jörg Strehler)

Obwohl die CEN nach eigenem Bekunden Werte wie Produktsicherheit, Arbeits- und Konsumentenschutz vertritt, gaben nur die Vertreter von Frankreich, Belgien, Norwegen, Italien, Portugal und natürlich Spanien ihr Plazet. Zur grossen Zufriedenheit einiger Interessenvertreter bleibt von der geplanten Norm nur eine unverbindliche Empfehlung der Fertigungsstandards zurück. Offenbar fürchtet man, dass strenge Produktvorgaben den europäischen Markt für Verkehrssicherheitssysteme gehörig durcheinander wirbeln und manchem Hersteller wirtschaftliche Nachteile einhandeln könnten.

Für die FEMA und ihre Verbündeten heisst es nun, den Druck auf die Verantwortlichen zu verstärken und noch lauter nach motorradtauglichen Schutzplanken zu rufen, die diese Bezeichnung verdienen.

 

Video zum Thema der Organisation MEHRSi - Sicherheit für Biker.

SUCHE
NEWS
21.04.2014

Motion glüht die Gemüter vor

Die im Herbst eingereichte Kommissionsmotion, nach der der Bundesrat die kommenden Abgasnormen EURO 4 und 5 rückwirkend auf bereits in Verkehr gesetzte Motorräder verordnen sollte, schien schon fast hinfällig. Denn nur wenige...[mehr]

06.03.2014

IGM Umfrage: Verlosung des ersten iPad

Bei der ersten Verlosung des iPads unter den Teilnehmern der Umfrage der ig-Motorrad an der Swissmoto wurde am 4. März 2014 folgender Gewinner gezogen: Buff Hansjörg aus 8882 Unterterzen SG Bei der zweiten Verlosung am...[mehr]

16.02.2014

Grosse Umfrage für Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen

Die IG Motorrad möchte die Bedürfnisse der Motorradfahrenden besser kennen lernen. Zudem möchten wir mehr darüber erfahren, wie das motorisierte Zweirad im Schweizerischen Verkehrsgeschehen eingesetzt wird. Wir von der IG...[mehr]

20.01.2014

Neue Blüten im Berner Schilderwald

Die Stadt Bern setzt einen weiteren Baustein in einer verhängnisvollen Entwicklung. Auf einer kurzen Hauptstrasse innerorts (Viktoriarain) wurde neu auf einer Strecke von zweihundert Metern eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf...[mehr]

13.01.2014

Bundesrat lehnt rückwirkende Verschärfung von Emissionsverordnungen ab

Etappensieg für die Töfflobby: Der Bundesrat hat beantragt, den neuesten Antrag zu einer rückwirkenden Verschärfung von Emissions- und Geräuschvorschriften für Motorräder abzulehnen. Damit wendet sich der Bundesrat gegen eine von...[mehr]

18.11.2013

Neue Vorschriften und 100-Franken-Vignette

Kaum ist der Töff für die Winterpause eingemummelt, da weht uns bereits der nächste Eiszeitwind der wetterwendischen Paragraphen-Götter scharf ins Gesicht. So hat die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und...[mehr]

31.10.2013

Endlich Unterfahrschutz - Kanton Fribourg saniert im grossen Stil

Der Kanton Fribourg hält Wort und hat seine umfassend angelegte Nachrüstungsaktion für Unterfahrschutz gestartet. Damit reagiert das Tiefbauamt auf die hartnäckigen Forderungen der IG Motorrad, die überfälligen Verbesserungen...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>