D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

13. April 2014, 14 Uhr

Generalversammlung IG-Motorrad,
Sempach

Support aus Bern und Brüssel

Anlässlich der Medien- und Besucherkonferenz auf der SwissMoto plädierte NR Markus Hutter für weniger Vorschriften und Verkehrszeichen, um der Partnerschaft im Strassenverkehr wieder zum Durchbruch und zu mehr Akzeptanz zu verhelfen. Die Flut von Hinweisen auf der einen, die dichte Kontrolle zur ihrer Einhaltung auf der anderen Seite überforderten viele Verkehrsteilnehmer, so dass sie die wirklich wichtigen Hinweise gar nicht mehr wahrnähmen.


NR Walter Wobmann warnte vor der zunehmenden Ablehnung vieler Gemeinden, Motorsportveranstaltungen aus fadenscheinigen Umweltschutzgründen gar nicht mehr zuzulassen und damit viele Jugendliche zu verprellen. Über die Konsequenzen einer solchen Verweigerungspolitik machten sie sich offensichtlich kaum oder falsche Vorstellungen.

Aline Delhaye, Generalsekretärin FEMA, Federation of European Motorcyclists' Associations, Brüssel, erläuterte den anwesenden Journalisten und Messebesuchern zum Schluss der Veranstaltung noch die Aufgabe und den Beitrag ihrer Dachorganisation zur Sicherheit der Motorradfahrer im europäischen Strassenverkehr. Als Mitglied der FEMA kann die IG Motorrad von den Analysen und Resultaten der Dachorganisation profitieren und ihre Erkenntnisse in der eigenen Argumentation mit verwenden. 

Motorradfahren, da waren sich alle Referenten einig, ist nich ganz ungefährlich. Das sei indessen keine neue Erkenntnis, sondern für viele Biker sogar ein Reiz und Herausforderung. Doch nur mit individueller Einsicht und entsprechenden Beiträgen und mit echter Partnerschaft zwischen allen - motorisieren und nicht motorisierten - Verkehrsteilnehmern sei das Unfallproblem in den Griff zu bekommen. Repression helfe da wenig, sondern sei geeignet, Unvorsicht und vor allem Aggression im Strassenverkehr zu erhöhen.

SUCHE
NEWS
21.04.2014

Motion glüht die Gemüter vor

Die im Herbst eingereichte Kommissionsmotion, nach der der Bundesrat die kommenden Abgasnormen EURO 4 und 5 rückwirkend auf bereits in Verkehr gesetzte Motorräder verordnen sollte, schien schon fast hinfällig. Denn nur wenige...[mehr]

06.03.2014

IGM Umfrage: Verlosung des ersten iPad

Bei der ersten Verlosung des iPads unter den Teilnehmern der Umfrage der ig-Motorrad an der Swissmoto wurde am 4. März 2014 folgender Gewinner gezogen: Buff Hansjörg aus 8882 Unterterzen SG Bei der zweiten Verlosung am...[mehr]

16.02.2014

Grosse Umfrage für Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen

Die IG Motorrad möchte die Bedürfnisse der Motorradfahrenden besser kennen lernen. Zudem möchten wir mehr darüber erfahren, wie das motorisierte Zweirad im Schweizerischen Verkehrsgeschehen eingesetzt wird. Wir von der IG...[mehr]

20.01.2014

Neue Blüten im Berner Schilderwald

Die Stadt Bern setzt einen weiteren Baustein in einer verhängnisvollen Entwicklung. Auf einer kurzen Hauptstrasse innerorts (Viktoriarain) wurde neu auf einer Strecke von zweihundert Metern eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf...[mehr]

13.01.2014

Bundesrat lehnt rückwirkende Verschärfung von Emissionsverordnungen ab

Etappensieg für die Töfflobby: Der Bundesrat hat beantragt, den neuesten Antrag zu einer rückwirkenden Verschärfung von Emissions- und Geräuschvorschriften für Motorräder abzulehnen. Damit wendet sich der Bundesrat gegen eine von...[mehr]

18.11.2013

Neue Vorschriften und 100-Franken-Vignette

Kaum ist der Töff für die Winterpause eingemummelt, da weht uns bereits der nächste Eiszeitwind der wetterwendischen Paragraphen-Götter scharf ins Gesicht. So hat die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und...[mehr]

31.10.2013

Endlich Unterfahrschutz - Kanton Fribourg saniert im grossen Stil

Der Kanton Fribourg hält Wort und hat seine umfassend angelegte Nachrüstungsaktion für Unterfahrschutz gestartet. Damit reagiert das Tiefbauamt auf die hartnäckigen Forderungen der IG Motorrad, die überfälligen Verbesserungen...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>