D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

-

-

Biker werden nicht nur in der Schweiz diskriminiert

Anfang September 2007 hat Aline Delhaye die Funktion der Generalsekretärin der FEMA (Federation of European Motorcyclists Associations) angetreten, der auch die IG Motorrad angeschlossen ist. Die Rechte der Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer in Brüssel zu vertreten, ist eine äusserst anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe. Auch wenn die Motorradfahrerinnen und -fahrer mit der FEMA eine Organisation haben, die ihre Interessen in vielen Belangen nachdrücklich vertritt, gelingt dies nicht immer mit dem notwendigen Erfolg, wie die 3. Fahrausweis-Direktive und das White Paper zur Transportpolitik der EU zeigen. In beiden Fällen wurde den Anliegen der motorisierten Zweiradfahrer keinerlei Rechnung getragen. Hier liegt noch ein weiter Weg vor der FEMA und vor Delhaye.

Aline Delhaye vertritt als Bikerin und als Bürgerin eine klare Meinung: „Das Motorrad ist ein Verkehrsmittel wie ein Auto oder ein Fahrrad und muss entsprechend behandelt werden. Ich wähle je nach Situation unter diesen drei und den öffentlichen Verkehrsmittel das situationsbedingt geeignetste aus und möchte unabhängig davon, welches ich wähle, als Bürgerin mit vollen Rechten behandelt werden. Das ist heute nicht der Fall, denn Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer werden in ganz Europa zu häufig unfair behandelt und von verkehrspolitischen Anliegen ausgeschlossen, während sie zur gleichen Zeit in der Debatte über die Verkehrssicherheit als negative Beispiele angeführt werden."

Vor ihrer Tätigkeit für die FEMA hat Ms. Delhaye während zwei Jahren als Kommunikationsmanagerin im Repräsentationsbüro der europäischen Motorradindustrie ACEM gearbeitet.

SUCHE
NEWS
12.08.2014

Biker stürzt auf Bitumen in Wattwil

Die Gefährlichkeit von Bitumenflickerei ist seit Jahren Dauerthema und Problem für jeden Motorradfahrer. Wie schnell eine nur kleine ausgebesserte Stelle im Fahrbahnbelag zu krachendem Abflug führen kann, musste Edi Hug aus...[mehr]

22.07.2014

Neue bfu-Studie: Plattes Psycho-Screening und der Dreh mit dem Flow

Aktuell im Töff-Magazin: bfu-Sicherheitsdossier Nr. 12 -oder wie ein Autoren-Team vom Motorradverkehr in der Schweiz ein Zerrbild mit wissenschaftlichem Anstrich pinselt. Alles fliesst – dieser zeitlose Satz der Antike sollte...[mehr]

13.07.2014

Tugendterror und Wildwest-Methoden

Am ersten Juni-Wochenende fand in Reykjavik das FEMA Meeting statt. Der Kontakt zu den Kollegen auf europäischer Ebene wird immer wichtiger, fliessen doch viele europäische Gesetzeserlasse im "autonomen Nachvollzug" in...[mehr]

13.05.2014

Keine gebührenpflichtige Töff-Parkplätze in Lausanne

Der Stadtrat vom Lausanne hat einen Motion für gebührenpflichtige Motorrad-Parkplätze abgelehnt. Begründet wird der Entscheid damit, dass Motorräder und Roller wichtig sind, um den Verkehr zu verflüssigen.[mehr]

04.05.2014

Neueste Informationen zur Abgasmotion im Nationalrat

Am 6. Mai 2014 wurde im Nationalrat über die Motion 13.4006 abgestimmt. Wie ihr alle wisst, stellte diese Motion ein Damoklesschwert über die Motorradfahrenden dar. Die Motion verlangte, dass die Euronormen 4 und 5 rückwirkend...[mehr]

30.04.2014

Beitrag zum Töfflärm in der "Rundschau" auf SRF1

Motorradlärm wird in der Schweiz zum Politikum. Politiker wollen dem „Dezibelrausch“ den Riegel schieben - die Motorradlobby wehrt sich vehement. Die Rundschau-Recherche zum Streit um den lauten Knatterton. An der Theke...[mehr]

21.04.2014

Motion glüht die Gemüter vor

Die im Herbst eingereichte Kommissionsmotion, nach der der Bundesrat die kommenden Abgasnormen EURO 4 und 5 rückwirkend auf bereits in Verkehr gesetzte Motorräder verordnen sollte, schien schon fast hinfällig. Denn nur wenige...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 14
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 Nächste > Letzte >>