D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

Swiss-Moto

18. - 21. Februar 2016 in Zürich

 

Generalversammlung
IG-Motorrad

10. April 2016 in Sempach

 

Acid'Days 2016

30. April - 1. Mai 2016 in Cossonay

"Allererste Hilfe" bleibt uns verwehrt

Bundesrat Leuenbergers "Visio Zero" wurde in "Via Sicura" umbenannt. Auf gut Deutsch also: sichere Strassen... für alle?!

Eben nicht. Töfffahrer werden hier krass diskreditiert. Oder ist es zulässig, dass normierte Sicherheitseinrichtungen für eine Fahrzeugart (Vierrad mit Knautschzone, Airbags, Rückhaltesystemen usw.) entwickelt und schweizweit eingesetzt werden, die sich für Lenker einer anderen Fahrzeugart - nämlich Töff- und Zweiradfahrer - als tödliche Fallen entpuppen! Bei unseren Leitplanken ist das der Fall, wie wir kürzlich (einmal mehr) gezeigt haben.

Selbstverständlich haben sich auch Motorradlenker an geltende Gesetze und an die signalisierten Geschwindigkeiten zu halten. Auch das gehört - wie die kritische Selbsteinschätzung - zur Eigenverantwortung, welche die IGM vertritt. Doch unabhängig davon passieren Unfälle, auch Leitplanken können und sollen sie nicht verhindern, wohl aber deren Folgen für die Betroffenen und für Dritte mindern. Das gilt für alle Verkehrsteilnehmer gleichermassen. Sollte man meinen. Die Realität sieht allzu oft anders aus, weil hier Mögliches unterlassen wird. Doch dann passiert das:

Werbung, Frühlingsgefühle, eine geile Maschine. Aber eben auch mangelnde Erfahrung, jugendlicher Leichtsinn, der "Kick" und der "Flow" (Motorrad 12/08, S. 138-139). Daraus ein Fahrfehler... und dann keine Chance?!

Auch im Südtirol, dem Motorradmekka schlechthin, möchten die Behörden sichere Strassen. Zu ihrem Programm für das Jahr 2008 mit dem Namen "No Credit" gehören zwar auch mehr Radarmessungen, gleichzeitig werden aber auch 6000m Leitplanken mit Unterfahrschutz ausgerüstet!

In vier Motorrad-intensiven Tagen im Südtirol konnten wir zwar viele Warntafeln, aber keine einzige "Radarfalle" erkennen. Besser noch: die meisten grossen Pässe wurden tatsächlich in heiklen Kurven teils grosszügig mit einem motorradgerechtem Unterfahrschutz nachgerüstet. Man lerne: In unserem südlichen Nachbarland werden MotorradfahrerInnen vor allem als gern gesehene Kunden willkommen geheissen. Der Unterfahrschutz, häufig die "allererste Hilfe", wird ihnen nicht vorenthalten. Ein Vorbild für die Schweiz?!

Bis jetzt noch nicht: Hierzulande wird Sicherheit mit konsequenter Geschwindigkeitsüberwachung und radikalen Bussen gleichgesetzt: Bei der Rückfahrt am Freitagmorgen bereits wurden wir um halb Zehn im Prättigau etwa auf der Mitte auf der auf  80km/h limitierten schnurgeraden und topübersichtlichen gut 3km langen Umfahrungsstrasse von Seewis nach Schiers von einer mit Armeenetz gut getarnten Radarfalle begrüsst! Montagnachmittag, kaum über der Grenze im Puschlav, Polizei-Grosskontrolle... wir sind wieder zu Hause: Gut wenn man da penibel korrekt fährt und keinen Fehler macht! Auch keine Fahrfehler bitte, denn weder am Bernina noch am Julierpass ist irgendein Leitplanken-Unterfahrschutz montiert... doch im Gegensatz zu den italienischen runden U-Pfosten sind die schweizerischen H-Pfosten wengstens scharfkantig. Im Fall der Fälle wirken sie - wie gesehen - wie ein Exekutionsschwert...! Welcome Biker in Switzerland!

Jörg Strehler, Projektleiter SDS Mitte/Süd

 

 

SUCHE
NEWS
01.11.2015

Staatsbürger in Motorradkluft fordern ihr Recht auf Eigenverantwortung

Stop den Repressionen: Diesem Aufruf zur dritten Motorrad–Landsgemeinde sind rund 200 Motorradfreunde am vorletzten Samstag im September ins freiburgische Murten gefolgt. Ursprünglich als Parteiveranstaltung der SPV erfunden,...[mehr]

01.11.2015

Die IGM sucht einen neuen Präsidenten!

Die IG Motorrad Schweiz ist die organisierte Interessenvertretung von und für Motorradfahrer/innen und wurde 2002 als Bewegung gegen geplante Schikanen der Töfffahrer gegründet. Wir sind als Verein organisiert, politisch und...[mehr]

08.09.2015

Newsletter September 2015

Liebe Mitglieder Am Freitag, 28. August, ist unser Präsident und Freund Urs Grützner nach schwerer Krankheit verstorben. Über viele Jahre hinweg hat Urs von seiner Heimatstadt Bern aus die Geschicke der IG Motorrad mitgestaltet...[mehr]

26.07.2015

Luzerner Busspur im Visier

Obwohl es nur wenige dürfen, tun es hier viele. Bei der ständigen schweizweiten Ausschau nach motorradtauglichen Busspuren stiess Vorstandsmitglied Nina Pfiffner auf dieses Exemplar an der Haldenstrasse in Luzern. Gerne befahren...[mehr]

19.07.2015

Via Humana – Verein für mehr Menschlichkeit im Strassenverkehr gegründet

Hartes Reglement auf den Strassen, scharfe Strafen für milde Vergehen und Geldbussen, die den Verkehrssünder um die Existenz bringen können. Dies sind nur einige Auswüchse des Gesetzeskomplexes, der unter dem Schutz verheissenden...[mehr]

19.07.2015

Landsgemeinde mit IG Motorrad und FMS

Zum dritten Mal wird am Samstag, 19. September 2015 eine Motorrad-Landsgemeinde stattfinden. Erstmalig nach 2011 und 2013 organisieren mit der FMS und der IG Motorrad die beiden grössten überparteilichen Verbände der...[mehr]

10.07.2015

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Vereinsbuchhaltung gesucht

Die IG Motorrad sucht per 1. Januar 2016 eine erfahrene Kraft für die Vereinsbuchhaltung. Für diese Tätigkeit vorausgesetzt werden Kenntnisse und Erfahrungen buchhalterischer Standards wie Budgetierung,...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 8
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>