D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

3. Motorrad-Landsgemeinde

 

19. September 2015 in Murten

 

Vision Zero - in Norwegen ein Stück Realität

Vision Zero ist für Motorradfahrer in der Schweiz eher ein rotes Tuch als ein Grund zum Jubeln. In Norwegen ist die Vision inzwischen zu einem – wenn auch kurzen – Stück Realität geworden. Dort wurde kürzlich in Telemark County auf einem Abschnitt der RV 32 vom neuen FEMA-Präsidenten Hans Petter Strifeldt (s. Bild) die erste Vision-Zero-Motorradstrasse feierlich eingeweiht. Gemeint damit ist eine Strasse, die in jeder Hinsicht auf die Sicherheitsbedürfnisse der Motorradfahrer Rücksicht nimmt, so dass es zu keinen Unfällen, keinen Verletzten und vor allem keinen Unfalltoten mehr kommen sollte. Die Idee der Strasse beruht auf der Überzeugung, dass mit einer sicheren Infrastruktur mehr Unfälle verhindert und die Folgen allfälliger Crashs deutlicher reduziert werden können, als dies mit der üblichen Repressions-Methode (Kontrollen und Bussen) möglich ist. Zwei passionierte Ingenieure und die regionalen Strassenbehörden haben die verheissungsvolle Strecke ausgebaut. Dabei habe es gar nicht so grosse Änderungen etc. benötigt, um die Strecke Motorrad-freundlich zu machen: Leitschranken wurden mit einem Unterfahrschutz versehen oder eine hindernisfreie Rutschfläche (Kiesbett) eingeplant, Schilder etc. wurden dort installiert, wo sie nicht zur Bedrohung werden sollten, und die Vegetation so zurückgeschnitten, dass sie die Sicht nicht behindert. Die Kosten für die 15 km lange Strecke beliefen sich auf 630'000 Euro.

Die Bedeutung der Strecke in der Mitte Norwegens kann nicht überschätzt werden. Es ist nicht nur die erste „Vision Zero-Motorradstrecke“ in Norwegen, sondern auch in Europa bzw. der ganzen Welt. Wer nach Norwegen fährt, sollte sich die Strecke unbedingt anschauen, um auch bei uns dazu beizutragen, dass das Wort „Vision Zero“ vielleicht doch noch einen ermutigenden Inhalt erfährt.


 

SUCHE
NEWS
26.07.2015

Luzerner Busspur im Visier

Obwohl es nur wenige dürfen, tun es hier viele. Bei der ständigen schweizweiten Ausschau nach motorradtauglichen Busspuren stiess Vorstandsmitglied Nina Pfiffner auf dieses Exemplar an der Haldenstrasse in Luzern. Gerne befahren...[mehr]

19.07.2015

Via Humana – Verein für mehr Menschlichkeit im Strassenverkehr gegründet

Hartes Reglement auf den Strassen, scharfe Strafen für milde Vergehen und Geldbussen, die den Verkehrssünder um die Existenz bringen können. Dies sind nur einige Auswüchse des Gesetzeskomplexes, der unter dem Schutz verheissenden...[mehr]

19.07.2015

Landsgemeinde mit IG Motorrad und FMS

Zum dritten Mal wird am Samstag, 19. September 2015 eine Motorrad-Landsgemeinde stattfinden. Erstmalig nach 2011 und 2013 organisieren mit der FMS und der IG Motorrad die beiden grössten überparteilichen Verbände der...[mehr]

10.07.2015

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Vereinsbuchhaltung gesucht

Die IG Motorrad sucht per 1. Januar 2016 eine erfahrene Kraft für die Vereinsbuchhaltung. Für diese Tätigkeit vorausgesetzt werden Kenntnisse und Erfahrungen buchhalterischer Standards wie Budgetierung,...[mehr]

14.04.2015

Communiqué de presse: Ouverture des voies de bus à la circulation des deux-roues motorisés: Genève… dans la bonne voie!

(Texte uniquement en français)[mehr]

11.01.2015

Rechtsberatung für Mitglieder

Ärger mit der Polizei, Bussen-Stress mit der Behörde oder droht gar ein heftiges Verfahren? Mitglieder der IG Motorrad können künftig sachkundige Information bei einem Rechtsexperten einholen. Wir freuen uns, mit Raphael Haltiner...[mehr]

08.01.2015

IG-Motorrad erneut an der SWISS-MOTO

Mitten im Winter beschert uns die SWISS-MOTO einen Vorgeschmack auf den Frühling. Vom 19. bis zum 22. Februar erwartet euch die grösste Schweizer Motorradmesse. Wie jedes Jahr, freut sich die IG-Motorrad an ihrem Stand ihre...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 14
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 Nächste > Letzte >>