D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

13. April 2014, 14 Uhr

Generalversammlung IG-Motorrad,
Sempach

Astra informiert: Unfallschwerpunkte werden infrastrukturmässig aufgerüstet - Sicherheitsleitplanken gehören dazu

 

Der letzte Artikel in der SonntagsZeitung ist bei der Astra auf harsche Kritik gestossen. Thomas Rohbach, Sprecher des Astra, betont gegenüber der IG Motorrad, dass er missverstanden und falsch zitiert worden sei. Richtiggehend erschreckend sei, was aus seinen Ausführungen zu den Leitplanken gemacht worden sei, so Rohrbach. Die Haltung der Astra zum Unterfahrschutz sei nämlich eine "komlett andere, als es sein Zitat vermuten" liesse, bestätigt er in einem Mail an die IG Motorrad :

"In Via sicura schlagen wir vor," so Rohbach wörtlich, "bekannte Unfallschwerpunkte und auch Gefahrenstellen zu entschärfen, sprich infrastrukturmässig aufzurüsten. Dazu zählen logischerweise auch entsprechende Sicherheitsleitplanken." Gegenüber der SonntagsZeitung habe er allerdings die Einschränkung machen müssen, "dass die Finanzmittel nicht unerschöpflich sind und eine lückenlose Ausrüstung des Strassennetzes, auch auf den Alpenpässen, praktisch nicht finanzierbar ist - auf jeden Fall nicht so einfach von heute auf morgen." Zudem habe er sich die Bemerkung erlaubt, "dass eine 'rennstreckenmässige' Ausrüstung gewisser Strassen auf einzelne unvernünftige Lenker - egal ob auf zwei oder vier Rädern, psychologisch durchaus eine gegenteilige Wirkung haben könnte und (noch) schneller gefahren werde. Ausserdem habe er darauf hingewiesen, "dass der beste Schutz jedes Motorradfahrers nebst der entsprechenden Bekleidung eine risikobewusste Fahrweise" sei.

Die IG Motorrad nimmt erfreut zur Kenntnis, dass ihre Forderungen nach einem Unterfahrschutz offensichtlich nun auch von der Astra als berechtigt anerkannt und sogar in das Programm "Via Sicura" Eingang gefunden hat. Die IGM weist aber auch darauf hin, dass ihre Forderung nach einem Unterfahrschutz immer nur für besonders gefährliche Stellen gegolten hat und niemals flächendeckend gemeint war. Von rennstreckenmässiger Ausrüstung war ohnehin nie die Rede. Warum diese Formulierung von seiten des Astra gebraucht wurde, bleibt offen. Die IGM weist zudem darauf hin, dass mit dieser grundsätzlichen Anerkennung des Unterfahrschutzes durch die Astra keine Zustimmung der IG Motorrad zum Programm Via Sicura verbunden ist.

Völlig unabhängig davon begrüsst die IG Motorrad aber die Stellungnahme des Astra. Sie geht davon aus, dass die anstehenden Gespräche zwischen den beiden Organisationen zur Verbesserung der Motorrad-spezifischen Zustände und Sicherheit auf Schweizer Strassen zu weiteren positiven Resultaten führen wird. 

SUCHE
NEWS
06.03.2014

IGM Umfrage: Verlosung des ersten iPad

Bei der ersten Verlosung des iPads unter den Teilnehmern der Umfrage der ig-Motorrad an der Swissmoto wurde am 4. März 2014 folgender Gewinner gezogen: Buff Hansjörg aus 8882 Unterterzen SG Bei der zweiten Verlosung am...[mehr]

16.02.2014

Grosse Umfrage für Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen

Die IG Motorrad möchte die Bedürfnisse der Motorradfahrenden besser kennen lernen. Zudem möchten wir mehr darüber erfahren, wie das motorisierte Zweirad im Schweizerischen Verkehrsgeschehen eingesetzt wird. Wir von der IG...[mehr]

20.01.2014

Neue Blüten im Berner Schilderwald

Die Stadt Bern setzt einen weiteren Baustein in einer verhängnisvollen Entwicklung. Auf einer kurzen Hauptstrasse innerorts (Viktoriarain) wurde neu auf einer Strecke von zweihundert Metern eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf...[mehr]

13.01.2014

Bundesrat lehnt rückwirkende Verschärfung von Emissionsverordnungen ab

Etappensieg für die Töfflobby: Der Bundesrat hat beantragt, den neuesten Antrag zu einer rückwirkenden Verschärfung von Emissions- und Geräuschvorschriften für Motorräder abzulehnen. Damit wendet sich der Bundesrat gegen eine von...[mehr]

18.11.2013

Neue Vorschriften und 100-Franken-Vignette

Kaum ist der Töff für die Winterpause eingemummelt, da weht uns bereits der nächste Eiszeitwind der wetterwendischen Paragraphen-Götter scharf ins Gesicht. So hat die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und...[mehr]

31.10.2013

Endlich Unterfahrschutz - Kanton Fribourg saniert im grossen Stil

Der Kanton Fribourg hält Wort und hat seine umfassend angelegte Nachrüstungsaktion für Unterfahrschutz gestartet. Damit reagiert das Tiefbauamt auf die hartnäckigen Forderungen der IG Motorrad, die überfälligen Verbesserungen...[mehr]

14.10.2013

Europas Biker rüsten sich gegen jährliche Fahrzeug-Checks

Die Auseinandersetzung um Sinn oder Unsinn der regelmässigen technischen Kontrolle (Periodical Technical Inspection) von Motorrädern geht in die nächste Runde. Während die Hardliner im EU-Parlament auf der Einführung eines...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>