D F

HomeIG-Motorrad
NEWSLETTER ABONNIEREN
TERMINE

Swiss-Moto

18. - 21. Februar 2016 in Zürich

 

Generalversammlung
IG-Motorrad

10. April 2016 in Sempach

 

Acid'Days 2016

30. April - 1. Mai 2016 in Cossonay

Astra informiert: Unfallschwerpunkte werden infrastrukturmässig aufgerüstet - Sicherheitsleitplanken gehören dazu

 

Der letzte Artikel in der SonntagsZeitung ist bei der Astra auf harsche Kritik gestossen. Thomas Rohbach, Sprecher des Astra, betont gegenüber der IG Motorrad, dass er missverstanden und falsch zitiert worden sei. Richtiggehend erschreckend sei, was aus seinen Ausführungen zu den Leitplanken gemacht worden sei, so Rohrbach. Die Haltung der Astra zum Unterfahrschutz sei nämlich eine "komlett andere, als es sein Zitat vermuten" liesse, bestätigt er in einem Mail an die IG Motorrad :

"In Via sicura schlagen wir vor," so Rohbach wörtlich, "bekannte Unfallschwerpunkte und auch Gefahrenstellen zu entschärfen, sprich infrastrukturmässig aufzurüsten. Dazu zählen logischerweise auch entsprechende Sicherheitsleitplanken." Gegenüber der SonntagsZeitung habe er allerdings die Einschränkung machen müssen, "dass die Finanzmittel nicht unerschöpflich sind und eine lückenlose Ausrüstung des Strassennetzes, auch auf den Alpenpässen, praktisch nicht finanzierbar ist - auf jeden Fall nicht so einfach von heute auf morgen." Zudem habe er sich die Bemerkung erlaubt, "dass eine 'rennstreckenmässige' Ausrüstung gewisser Strassen auf einzelne unvernünftige Lenker - egal ob auf zwei oder vier Rädern, psychologisch durchaus eine gegenteilige Wirkung haben könnte und (noch) schneller gefahren werde. Ausserdem habe er darauf hingewiesen, "dass der beste Schutz jedes Motorradfahrers nebst der entsprechenden Bekleidung eine risikobewusste Fahrweise" sei.

Die IG Motorrad nimmt erfreut zur Kenntnis, dass ihre Forderungen nach einem Unterfahrschutz offensichtlich nun auch von der Astra als berechtigt anerkannt und sogar in das Programm "Via Sicura" Eingang gefunden hat. Die IGM weist aber auch darauf hin, dass ihre Forderung nach einem Unterfahrschutz immer nur für besonders gefährliche Stellen gegolten hat und niemals flächendeckend gemeint war. Von rennstreckenmässiger Ausrüstung war ohnehin nie die Rede. Warum diese Formulierung von seiten des Astra gebraucht wurde, bleibt offen. Die IGM weist zudem darauf hin, dass mit dieser grundsätzlichen Anerkennung des Unterfahrschutzes durch die Astra keine Zustimmung der IG Motorrad zum Programm Via Sicura verbunden ist.

Völlig unabhängig davon begrüsst die IG Motorrad aber die Stellungnahme des Astra. Sie geht davon aus, dass die anstehenden Gespräche zwischen den beiden Organisationen zur Verbesserung der Motorrad-spezifischen Zustände und Sicherheit auf Schweizer Strassen zu weiteren positiven Resultaten führen wird. 

SUCHE
NEWS
01.11.2015

Staatsbürger in Motorradkluft fordern ihr Recht auf Eigenverantwortung

Stop den Repressionen: Diesem Aufruf zur dritten Motorrad–Landsgemeinde sind rund 200 Motorradfreunde am vorletzten Samstag im September ins freiburgische Murten gefolgt. Ursprünglich als Parteiveranstaltung der SPV erfunden,...[mehr]

01.11.2015

Die IGM sucht einen neuen Präsidenten!

Die IG Motorrad Schweiz ist die organisierte Interessenvertretung von und für Motorradfahrer/innen und wurde 2002 als Bewegung gegen geplante Schikanen der Töfffahrer gegründet. Wir sind als Verein organisiert, politisch und...[mehr]

08.09.2015

Newsletter September 2015

Liebe Mitglieder Am Freitag, 28. August, ist unser Präsident und Freund Urs Grützner nach schwerer Krankheit verstorben. Über viele Jahre hinweg hat Urs von seiner Heimatstadt Bern aus die Geschicke der IG Motorrad mitgestaltet...[mehr]

26.07.2015

Luzerner Busspur im Visier

Obwohl es nur wenige dürfen, tun es hier viele. Bei der ständigen schweizweiten Ausschau nach motorradtauglichen Busspuren stiess Vorstandsmitglied Nina Pfiffner auf dieses Exemplar an der Haldenstrasse in Luzern. Gerne befahren...[mehr]

19.07.2015

Via Humana – Verein für mehr Menschlichkeit im Strassenverkehr gegründet

Hartes Reglement auf den Strassen, scharfe Strafen für milde Vergehen und Geldbussen, die den Verkehrssünder um die Existenz bringen können. Dies sind nur einige Auswüchse des Gesetzeskomplexes, der unter dem Schutz verheissenden...[mehr]

19.07.2015

Landsgemeinde mit IG Motorrad und FMS

Zum dritten Mal wird am Samstag, 19. September 2015 eine Motorrad-Landsgemeinde stattfinden. Erstmalig nach 2011 und 2013 organisieren mit der FMS und der IG Motorrad die beiden grössten überparteilichen Verbände der...[mehr]

10.07.2015

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Vereinsbuchhaltung gesucht

Die IG Motorrad sucht per 1. Januar 2016 eine erfahrene Kraft für die Vereinsbuchhaltung. Für diese Tätigkeit vorausgesetzt werden Kenntnisse und Erfahrungen buchhalterischer Standards wie Budgetierung,...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 8
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>